Sr. Erna verabschiedet sich aus dem St. Josefshaus

02. November 2016

Frankfurt. Sie war viele Jahre das Gesicht des Hauses.

Wer ins Seniorenzentrum St. Josefshaus kam, wurde am Empfang von Sr. Erna empfangen. Wer hier wohnte, wurde von Sr. Erna liebevoll betreut. „Wir haben sie immer nur lächelnd und froh gesehen“, sagte eine Bewohnerin bei ihrem Abschied am Montag, 24. Oktober 2016.

Mit fast 80 Jahren möchte Sr. Erna ein wenig kürzer treten. Denn sie ist auch für die Arbeit in der Kapelle im benachbarten St. Elisabethen-Krankenhaus mit zuständig. „Aber ich werde nach wie vor die Bewohner im St. Josefshaus besuchen. Sie sind mir sehr ans Herz gewachsen“, sagt Sr. Erna. Bei Sorgen und Nöten oder auch „nur“ für ein nettes Gespräch kamen die Bewohner zu Sr. Erna. Sie hat sich um ihre Angelegenheit gekümmert. Wenn mal etwas genäht werden musste, setzte sich Sr. Erna hinter die Nähmaschine und nähte das Gewünschte kurzerhand – so wie es die Bewohner wollten.

Sr. Erna war nicht nur die gute Seele für Besucher und Bewohner, sie gab auch über viele Jahre dem Foyer ein Gesicht. Zu jeder Jahreszeit, zu jeder Festlichkeit hat sie den gemütlichen Gemeinschaftsraum dekoriert.



Seniorenzentrum St. Josefshaus Frankfurt

Telefon  069 405 09-0

KontaktDatenschutzerklärungImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube